Meisterteam-Betriebe verbessern ihr Rating

14.04.2021Hamburg
© Verbundgruppe Meisterteam, Hamburg 2021

Die positive Auswirkung der Verbundgruppenmitgliedschaft auf die Risikolage der Unternehmen wurden schon in Studien empirisch bestätigt. Für nicht-kooperierende mittelständische Unternehmen, die trotz ausreichender Bonität mit dem „Finanzierungsproblem“ konfrontiert sind, wird die Mitgliedschaft in einer Verbundgruppe durch verbesserte Finanzierungsbedingungen attraktiver. Das bestätigt das beschriebene Beispiel guter Praxis aus der Meisterteam-Verbundgruppe.

Die Mitgliedschaft in einer Verbundgruppe verbessert das Rating der Betriebe. „Banken bewerten die Meisterteam-Partnerschaft und die Teilnahme am Zentraleinkauf und der damit verbundenen Zentralregulierung positiv.“ Diese Erfahrung machte Ulrich Schöpp, Geschäftsführer der Nordemann GmbH in Rietberg/Ostwestfalen (u.a. Spezialist für Brandschutztüren) und Mitglied im Meisterteam. „Und das hören wir auch von anderen Betrieben,“ ergänzt Meisterteam-Geschäftsführer Thomas Schley. Er betont, dass die Verbundgruppe den Betrieben jährlich ein Zertifikat über die Mitgliedschaft im Meisterteam ausstellt, das bei Banken und Wirtschaftsauskunfteien vorgelegt werden kann. „Daraus ergab sich sofort eine Rating-Verbesserung,“ sagt Ulrich Schöpp.

Schley verweist auf eine Studie des Centrums für angewandte Wirtschaftsforschung der Universität Münster. Darin wird belegt, dass Unternehmen, die in einer Verbundgruppe zusammenarbeiten, mit einer deutlich höheren Wahrscheinlichkeit eine bessere Bonität aufweisen als Betriebe, die nicht in einem Verbund mitwirken. Mit Blick auf die Corona-Pandemie betont Schley, dass eine Verbesserung des Ratings in einer angespannten Kredit- und Bürgschaftssituation besondere Bedeutung habe.

Zum Meisterteam gehören 300 produzierende Handwerksbetriebe aus den Bereichen Holz, Metall, Glas und Fensterbau sowie 200 Partner aus Industrie, Handel und Dienstleistung. Die Verbundgruppe bietet ihren Mitgliedsbetrieben u.a. besondere Einkaufskonditionen mit Zentralregulierung, Erfahrungsaustauschgruppen, Marketing-Aktivitäten und (neu) Unterstützung bei der Personalgewinnung. 

www.meisterteam.de

Zusammenfassung zum Forschungsprojekt
Die Auswirkungen der Verbundgruppenmitgliedschaft auf die Risikolage der Mitgliedsunternehmen