Meisterteam zeigt sich nachhaltig und kooperativ. Verbundgruppe auf der imm cologne und ZOW

18.02.2018


Meisterteam - ZOW-Präsenz auf dem Stand von Let's be Smart in Halle 20 / D001 mit den Herren Wendorff und Gnauck (von links)

Das Meisterteam zeigt sich nachhaltig und kooperativ auf den Messen imm cologne und ZOW

Nachhaltigkeit und Leistungen aus einer Hand durch Kooperationen waren die beiden Kernthemen, mit denen die Verbundgruppe Meisterteam ihre Leistungen auf der „imm cologne“ und der „ZOW“, die Zuliefermesse für Möbelindustrie und Innenausbau, präsentierte.


Kunden erwarten bei Bau, Renovierung und Sanierung zunehmend Komplettleistungen, die durch Kooperationen „gebündelt“ angeboten werden. Deshalb fördert die Verbundgruppe Meisterteam LGF GmbH & Co. KG den Aufbau von regionalen Kooperationen. Darüber informierte die Verbundgruppe auf der internationalen Einrichtungsmesse in Köln (siehe auch Interview mit Meisterteam-Mitglied Clemens Geßmann auf der imm cologne) und auf der ZOW Zulieferermesse für Möbelindustrie und Innenausbau in Bad Salzuflen (Ostwestfalen) im Rahmen des Hersteller-Netzwerkes Let's be Smart zum Konzept der Gewerke übergreifenden Zusammenarbeit. 

Für Nachhaltigkeit in der Holzverarbeitung sensibilisierte Manfred Tschöpe seine Zuhörer in Bad Salzuflen am 07. Februar. Das Thema müsse noch viel mehr Betriebe und Kunden erreichen, betonte der Leiter der „Modul-Gruppe“ im Meisterteam, in der Tischler/Schreiner mitarbeiten, die Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft verwenden. Modul steht für „Meisterteam organisiert den Umweltschutz langfristig“. Nachhaltigkeit sieht Tschöpe als  „Modul der Zukunft“. So könne zum Beispiel die gesamte Bandbreite der Nachhaltigkeit  - vom Baumpflanzen bis zum fertigen Produkt – auch als Marketing-Instrument genutzt werden. 

Bereits am ersten Messetag am 06.02. um 12.00 Uhr und um 12.30 Uhr leitete das Meisterteam in die Vortragsreihe am Tag der Digitalisierung ein: