Mit LEAN-Ideen-Management mehr Effektivität und Effizienz

27.05.2017Lengerich


Dipl.-Ing. Arnd Kaiser im LEAN-Workshop-Einsatz

Stärken Sie mit LEAN- und Ideen-Management  (IDM) Ihre Erfolgsfaktoren und sorgen Sie für kontinuierliche Verbesserungen in Effektivität und Effizienz Ihrer Geschäftsprozesse!

Mit dem neuen Kombinationslehrgang LEAN-Ideen-Management nutzen Sie Erfahrungsschätze aus dem LEAN- und Ideenmanagement, Lean sowie mit Praxis- und Umsetzungsorientierung.

Mit LEAN-Ideen-Management mehr Effektivität und Effizienz

Stärken Sie mit LEAN- und Ideen-Management  (IDM) Ihre Erfolgsfaktoren und sorgen Sie für kontinuierliche Verbesserungen in Effektivität und Effizienz Ihrer Geschäftsprozesse!

Nutzen Sie jetzt den gemeinsamen Lehrgang im Zentrum Ideenmanagement (ZI) als Grundstein Ihrer Aus- und Weiterbildung im LEAN-Management, in den Integrierten Managementsystemen (IMS) und für ein Exzellenzmodell Ideenmanagement. Jetzt ist die richtige Zeit, vor dem Hintergrund der veränderten Normen- und Rechtsrahmen in den IMS sowie den DNK- und CSR-Vorgaben[1], die Weichen für Ihre Aus- und Weiterbildung zu stellen. Gleich, ob Sie Einsteiger sind oder als Fachkraft oder auch erfahrene Führungsperson Veränderungsprozesse gestalten bzw. verantworten und begleiten,

mit dem zweitägigen Praxislehrgang im Umfeld betrieblicher Anwenderpraxis erwerben Sie profunde Kenntnisse für Ihre Erfolge von Veränderungs- über systematische Verbesserungsprozesse bis zur Innovationsfitness (Innovationsbereitschaft und –Fähigkeit), die Sie in Ihrer Praxis sicher übertragen.

LEAN steht für die Etablierung schlanker, effizienter Prozesse.

Dazu bedarf es der Aufnahme und Analyse entlang der Wertschöpfungsketten im Unternehmen, aber auch entlang der Lieferkette im Product Live Management (PLM) vom Lieferanten bis zum Kundennutzen ebenso, wie die nachhaltige Steuerung der Geschäftsprozesse. Lückenhafte Abläufe, organisatorische Fehler und mangelhafte Auftragsklärung oder unklare Aufgaben, Kompetenzen, Verantwortlichkeiten (AKV) verursachen unnötige Kosten und behindern Unternehmen auf dem Weg zur Business Excellence.

Die LEAN-Ziele sind übersichtliche, fehlerfreie, also effiziente sogenannte schlanke Prozesse.

IDM steht für systematische Verbesserungsprozesse im Dreiklang vom Management, Führung und im Zusammenwirken von Veränderungs- und Innovationsprozessen im Kontext der IMS

Im Selbstverständnis der Interessengemeinschaft Zentrum Ideenmanagement (ZI) wird das IDM als ganzheitliches mitarbeitergetragenes Verbesserungssystem beschrieben, das im Wesentlichen aus drei Quellen heraus fungiert:

a)  Management:
Im ZI sehen wir das IDM als ein integriertes, nachhaltiges und wertschöpfendes Managementinstrument.

b)  Führung:
Das IDM ist ein Führungsinstrument, das als integraler Bestandteil der täglichen Arbeit eine menschliche, ziel- und ergebnisorientierte Führungskultur ausmacht. IDM als Führungsinstrument verändert damit nachhaltig Einstellung sowie Verhalten und macht Mitarbeitende zu Mitunternehmern.

c)  Veränderungsprozesse:
IDM ist ein Veränderungsprogramm, bei dem der gesamte Prozess vom ersten Gedanken über die erfolgreiche Umsetzung einer Verbesserung bis zur konsequenten Dokumentation der Ergebnisse gesteuert wird.

Es baut somit auf den LEAN-Zielen mit gleichen Methoden und Werkzeugen auf und bildet traditionell eine Brückenfunktion in den IMS. Und das im Besonderen jetzt nach den Revisionen der DIN-ISO 9001/2015 und 14001/2015, in denen durch den PDCA-Zyklus in allen neu geordneten Strukturen das IDM impliziert angesprochen ist. Zudem stellt das IDM im Zusammenwirken von Ideen- und Innovationsmanagement eine Brückenfunktion von LEAN bis zur Innovation im Business Excellence – Modell dar.

NEU ist der Kombinationslehrgang, Lean sowie Praxis- und Umsetzungsorientiert

Im Kombinationslehrgang LEAN-Ideen-Management können Sie am reichen Erfahrungsschatz von zwei Diplom-Ingenieuren mit über einem halben Jahrhundert branchenunabhängiger Praxis, insbesondere aus dem Maschinen- und Anlagenbau sowie Automobilindustrie und  -Zulieferer, aus unterschiedlichen Bereichen der Prozessoptimierung, Förderung vom Mitarbeiterideen bis systematischer Innovationsentwicklung partizipieren. Zusätzlich wird der Nutzen für die Anwendung in Ihrer Praxis durch den Veranstaltungsort verstärkt, durch den mit Anwendererfahrungen der Gastgeber Sedotec GmbH & Co. KG  in ihrer Betriebsumgebung gepaart wird mit Theorie, Handlungsempfehlungen und Praxis.

Haben Sie mit dem LEAN-Ideen-Management – Lehrgang Anknüpfungspunkte für Ihre betrieblichen Aufgabenstellungen gefunden, die zum Gelingen verbesserter Effizienz und Effektivität beitragen und in Ihrem betrieblichen Umfeld ganz nach oben auf der Agenda rücken, dann stehen wir mit unseren  Kompetenzpartner im Zentrum Ideenmanagement auch über die Lehrgangsimpulse gerne weiterhin mit Rat und Tat zur Verfügung. Die Seminarangebote passen mit den empfohlenen Vorgehensweisen und wirkungsvollen Methoden und Werkzeugen zur Umsetzung einer LEAN-Ideen-Management –Strategie. Somit können Sie nahtlos zur Projektvorbereitung und Wissensvertiefung an Zertifizierungslehrgängen (z.B. mit der Initiative Ludwig-Erhard-Preis (ILEP) nach dem EFQM-Modell), Vertiefungsseminaren, Inhouse-Schulungen (z.B. Ideen-Fachkraft Prozessoptimierung) anknüpfen oder auch im Erfahrungsaustausch mit regionalen Arbeitskreisen oder thematischen Fachgruppen mitwirken. Nutzen Sie gerne für die Realisierung Ihrer Veränderungsvorhaben oder Ideen- und Innovationsprojekte unserer umfassenden Beratungs-, Trainings-, Coaching- und Dienstleistungen direkt in Ihrem Unternehmen durch den ZI-Kompetenzpartner IdeenNetz.

Wir freuen uns, wenn Sie sich für unseren Lehrgang LEAN-Ideen-Management entscheiden und Sie in Ihre berufliche Weiterentwicklung investieren!

Haben Sie noch weiterführende Fragen, Wünsche oder Verbesserungsideen?
Dann sind wir gerne für Sie persönlich zu erreichen unter:
Tel. 0 54 81 – 72 58
Mail: info@ideennetz.com



[1] DNK - Deutscher Nachhaltigkeitskodex sowie CSR – Corporate Social Responsibility Nachweispflichten ab 2018