Meisterteam präsentiert sich auf der HANNOVER MESSE

03.05.2017
Meisterteam auf der Hannover Messe: Über Aktivitäten der Verbundgruppe informierten (v.l.) Lasse Kutzbach (Berlin), Thomas Schley (Hamburg) und Mark Wilbrand (Ohne/Niedersachsen) Interessenten aus Industrie und Dienstleistungsbranchen

Die Meisterteam-Verbundgruppe hat ihre Serviceleistungen auf der weltgrößten Industriemesse, der HANNOVER MESSE, präsentiert. Auf dem „Tag der Ideen- und InnovationsmanagerInnen“ ist das Meisterteam an einem der Thementische im World Café - Format mit den TeilnehmerInnen zum Thema "Meisterteam schafft INNOVATION; Wie das kontinuierlich und nachhaltig im Handwerk gelingt." ins Gespräch gekommen.

Die Meisterteam-Verbundgruppe hat ihre Serviceleistungen auf der weltgrößten Industriemesse präsentiert. Beim „Tag der Ideen- und Innovationsmanager“ im Rahmen der Hannover Messe, an dem über 100 betriebliche Fach- und Führungskräfte teilnahmen, informierten die Meisterteam-Mitglieder Mark Wilbrand aus Ohne (Niedersachsen), Lasse Kutzbach aus Berlin und Meisterteam-Geschäftsführer Thomas Schley (Hamburg) an einem „Themen-Tisch“ Interessenten aus Industrie und Dienstleistungsbranchen über die Verbundgruppe und deren Aktivitäten.

Das Interesse konzentrierte sich auf die Bereiche Einkauf und Zentralregulierung als zentrale Leistungen, vorgestellt wurde  auch der Aufbau von regionalen Handwerker-Kooperationen und die spezielle FSC/PEFC-Kombi-Zertifizierung für Mitgliedsbetriebe aus dem Tischler-Handwerk, die Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft verarbeiten.

Thomas Schley erläuterte die Aufgaben der Verbundgruppe, zu der 300 mittelständische Handwerksbetriebe aus den Gewerken Holz, Metall und Glas und 200 Vertragslieferanten gehören. Zum Service gehören auch Erfahrungsaustausch, Marketing und Unterstützung in der Organisation.

Die zunehmende Bedeutung der Zusammenarbeit von Handwerksbetrieben aus unterschiedlichen Gewerken betonte Lasse Kutzbach am Beispiel der Regional-kooperation Meisterteam-Berlin. Der Kunde sei zunehmend an Leistungen aus einer Hand interessiert. Handwerksbetriebe – überwiegend aus dem Bau- und Ausbaubereich – seien in der Lage innovative, kreative und zeitlich aufeinander abgestimmte Lösungen anzubieten. Die Zusammenarbeit in Form einer regionalen Meisterteam-Kooperation biete dazu eine gute Voraussetzung.

Die Verarbeitung von Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft muss nach den Erfahrungen von Mark Wilbrand noch mehr in die Öffentlichkeit getragen werden. Insbesondere auch mit dem Gedanken, dass sich Tischler und auch deren Kunden damit für den Umweltschutz engagieren. Das Meisterteam bietet Tischlerbetrieben deshalb die  Kombi-Zertifizierung nach anerkannten Standards des FSC und PEFC an, mit der die Unternehmen deutlich machen, dass sich Ökonomie und Ökologie nicht ausschließen.

https://www.meisterteam.de/menue-oben/presse/  

Bildangaben:
Meisterteam auf der Hannover Messe: Über Aktivitäten der Verbundgruppe informierten (v.l.) Lasse Kutzbach (Berlin), Thomas Schley (Hamburg) und Mark Wilbrand (Ohne/Niedersachsen) Interessenten aus Industrie und Dienstleistungsbranchen