10 Jahre Ideenmanagement auf der HANNOVER MESSE

30.03.2018Lengerich


Auftakt Messerundgang am Tag für Ideen- und Innovationsmanager/-innen 2017 (Ausschnitt)

Die weltweit größte Industriemesse ist stets der zentrale Marktplatz für Ideen und oft bahnbrechende Innovationen in Hannover. Seit zehn Jahren ist auch das Ideenmanagement mit Ideen-Treffen und -Diagonalangeboten mit kontinuierlich wachsendem Publikumsinteresse auf der HANNOVER MESSE dabei.

Auf der HANNOVER MESSE standen schon immer die aktuellsten Fortschritte in Forschung und Entwicklung sowie Innovationen der Industrie und Zulieferwirtschaft im Mittelpunkt. Diese werden i.d.R. mit dem Hermes Award ausgezeichnet, der auch im Mittelpunkt der Tage für Ideen- und Innovationsmanager/-innen steht.

  • Aber wie entstehen Innovationen? 
  • Wie werden systematische Verbesserungsprozesse und Innovationsentwicklungen nachhaltig und dauerhaft wirkungsvoll umgesetzt?
  • Welche Führungsinstrumente oder Managementmethoden und –Werkzeuge fördern die Kreativität, Ideen und Innovationsbereitschaft?

Diese und ähnliche Fragen stehen im Mittelpunkt beteiligungsorientierter Ideenmanagement-Systeme. Den Antworten hierzu sowie zu stets aktuellen Fragestellungen zum Innovations- und Ideenmanagement werden seit zehn Jahren in Ideen-Treffen aus der Praxis für die Praxis mit dem IdeenNetz erörtert, so auch in diesem Jahr. Am letzten Messetag findet nun zum siebten Mal das Netzwerktreffen für Ideen- und Innovationsmanager/-innen statt! 

Viele große Ideen hatten einen kleinen Anfang und so hatte auch das IdeenNetz vor zehn Jahren mit individuellen Gesprächsangeboten zum Ideenmanagement im Rahmen der Messeangebote des Automotiv-Clusters RheinMainNeckar sowie der Wirtschaftsförderung Mönchengladbach auf dem Gemeinschaftsstand NRW Produktiv auf der weltgrößten Industriemesse klein angefangen. Das beteiligungsorientierte Ideen- und Innovationsmanagement ins Gespräch zu bringen hatte sich auf Anhieb gelohnt, so dass die Gesprächsangebote im kontinuierlichen Verbesserungsprozess (KVP) umgehend weiterentwickelt werden konnten. Die Gesprächsangebote in Form des Ideen-Treffens wurden in den letzten Jahren als fester Programmpunkt auf dem Gemeinschaftsstand OWL Maschinenbau in Halle 16 etabliert.

Daraus ist 2011 die Idee von der IHK Hannover und dem IdeenNetz für einen Messetag für Ideen- und Innovationsmanager/-innen hervorgegangen, die gemeinsam mit der NBank und der HANNOVER MESSE rasch konkretisiert werden konnte. Folglich wurde umgehend der 1. Messetag für Ideen- und Innovationsmanager/-innen für das Folgejahr terminiert.

Auch im Verbundprojekt „Kreativität und Innovation im Demografischen Wandel“ (www.kride.de) fielen die Konzeptideen auf fruchtbaren Boden, so dass die ersten beiden Veranstaltungen auch als Transferveranstaltung genutzt wurden. Die KrIDe-Verbundpartner in der Fachgruppe Öffentlichkeitsarbeit und Kompetenzentwicklung der Interessengemeinschaft Zentrum Ideenmanagement griffen gleichfalls die Veranstaltungsidee auf und brachten sich mit den  mit den Kernteampartnern Fraunhofer ISI und dem IdeenNetz aktiv mit ein. So konnte in dem kompetenten Verbundteam mit praxiserfahrenen Netzwerkpartnern das Veranstaltungsprogramm zum 1. Leitthema Industrie 4.0 der HANNOVER MESSE passgenaue entwickelt werden. Der Themenmix in den Handlungsfeldern der Megatrends wie die Digitalisierung und der Demografische Wandel sowie das Format von Transfer- und IdeenDialog aus der Praxis für die Praxis ließen den Tag für Ideen- und Innovationsmanager/-innen rasch zu einem der Messehöhepunkte auf dem Stand von tech transfer in Halle 2 werden.

Bessere Prozesse – mehr bewegen

Mit dem Ziel, branchenübergreifende Diskussionen über Strategien, Prozesse und Methoden im Ideen- und Innovationsmanagement anzuregen, startet der Tag der Ideen- und Innovationsmanager/-innen auf der HANNOVER MESSE 2018 in seine 7. Runde. Wir erwarten – wie in den letzten Jahren – die Teilnahme von über 100 betrieblichen Fach- und Führungskräften.

Praxisvorträge zeigen Potenziale für Verbesserungen in Innovationsprozessen auf und Diskussionsrunden im Stil der World-Café-Methode fördern den Innovations- und Erfahrungsaustausch mit anderen betrieblichen Fach- und Führungskräften über Problemstellungen, Good Practices und neue Ansätze. Es werden u. a. Trends, Erfolgsfaktoren, Nutzen von Innovationsnetzwerken, KVP-Prozesse entlang der Lieferantenkette diskutiert.

Die Veranstaltung findet auch im diesem Jahr wieder im Umfeld des tech transfer-Forums in Halle 2 statt. Und es ist bereits jetzt schon abzusehen, dass der Ausstellerbeirat der HANNOVER MESSE, die Deutsche Messe AG sowie die Akteure und Partner rund um die Transferprozesse in Halle 2 im tech transfer-Forum mit dem Tag für Ideen- und Innovationsmanager/-innen einen abschließenden Höhepunkt erleben werden. Neu wird in diesem Jahr der abschließende Nachmittag sein, an dem das Organisationsteam vier Workshop Formate anbieten wird.

Ideen machen Zukunft, seinen Sie dabei und melden Sie sich rechtzeitig an:

https://www.xing.com/events/einladung-7-ideen-innovationsmanager-innen-1919258

Bitte melden Sie sich bei Interesse auch gleich für einen der neuen Workshopangebote an:

Workshops (13:30 – 15:00 Uhr)

Workshop 1
Im Verbund mit Lieferanten & Handwerksbetrieben werden Prozesse in Einkauf und Logistik, Informationsbereitstellung und Marketing verbessert und beschleunigt; Thomas Schley, Meisterteam LGF GMBH & Co. KG, Hamburg[1]

Workshop 2
Vertiefung des Impulsvortrags; Prof. Dr. Ulrich Bauer, Hochschule Kempten

Workshop 3
Zukunftsreise durch die Welt der Künstlichen Intelligenz;
Matthias Nehrhoff, Continental AG, Hannover

Workshop 4
It’s OWL vernetzt Menschen und Maschinen  für Industrie 4.0; Wolfgang Marquardt, It’s OWL, Bielefeld


[1] Koordination der Gastgeber am Thementisch 1 im World-Café und im Workshop 1 sowie Autor im Ideenwettbewerb „Internationaler Tag der Idee“ 2018 mit dem Beitrag 18/0012 - Handwerker meistern die Digitalisierung