Gute Ideen können so einfach sein: Die ausgezeichnete Wendebank

13.05.2016Bünde
Die Wendebank (mit nur für das Foto hochgestellten Sitzflächen und Lehnen) ist ein Hingucker, der sich besonders gut vor spannender Architektur macht.

Michael Könker aus Bünde erfindet das Sitzen neu und geht beim IdeenWettbewerb "Internationaler Tag der Idee" als zweit-platzierter Sieger hervor. Das innovatives Sitzmöbel, ideal für Parks und Golfplätze, konnte anlässlich der Siegerehrung auf der HANNOVER MESSE am 27. April im Forum tech transfer in der Halle 2 auch gleich in mehreren Varianten ausprobiert werden.


Früher standen sie überall, heute sieht man nur noch wenige. Und das, obwohl die Nachfrage beständig steigt: Sitzbänke im öffentlichen Raum, Platz für ein Päuschen, Treffpunkt der Liebenden und vieles andere mehr. Das Sitzen in Parks und Grünanlagen, auf Markt- und Golfplätzen sowie Bahnhöfen hat jetzt ein Erfinder aus Bünde neu definiert: Michael Könker (46) stellt seine „Wendebank“ vor.

Und die funktioniert ganz einfach: will man sich setzen, dreht man die Sitzfläche nach oben und die Lehne hochkant. Das Warum erklärt sich von allein: Da beide Flächen bei Nichtgebrauch nach unten zeigen, können ihnen Schnee, Regen, Vogelkot und nasse Blätter nichts anhaben. Sie bleiben – quasi über Kopf hängend – bei jedem Wetter trocken und sauber.

Das freut all jene, die bei jedem Wetter eine Pause zu schätzen wissen – vor allem Senioren auf dem Weg zum Arzt oder auf dem Rückweg vom Einkauf. Bequem sitzen kann auf der Wendebank auch jeder andere. Weil die Stellung von Sitzfläche und Lehne flexibel ist, kann der Sitzende seine Position stets verändern, ohne dass Hartes schmerzt.

Könker, der einen kleinen Baubetrieb zwischen Dünne und Muckum hat, ist stolz auf sein erstes Patent. Mit der Wendebank geht er jetzt in die Selbstvermarkung, will Gartenbesitzer und Architekten, aber auch die Manager von Parks und Hafenanlagen begeistern. Seine Prototypen führt er gerne vor. Für den Bau vieler weiterer Varianten, die er schon komplett entwickelt hat, stehen heimische Betriebe Gewehr bei Fuß. Mehrere Jahre Vorarbeit und Entwicklung stecken in der Wendebank. Könker: „Ich freue mich, dass es jetzt endlich losgeht!“

Mehr im Internet unter www.wendebank.de

Freigabe der Pressemitteilung durch Michael Könker, bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Joachim Kummrow
KonText-Kontor für Marketing und Öffentlichkeitsarbeit GmbH
Albert-Schweitzer-Str. 3
D-33790 Halle in Westfalen
Telefon +49(0)5201-8178-70
Telefax +49(0)5201-8178-78
E-Mail post@kontext.info
Web www.kontext.info